Kostenlose Digitalkonferenz

27. Oktober 2022

elearning@media
Die wichtigsten Trends im E-Learning

powered by
logolearn.png
 
28.10.022
Ab 13 Uhr

Die Digitalisierung verändert unseren Lern- und Arbeitsalltag. Die Bedeutung innovativer Technologien und Digitalkompetenzen steigt auch im Bereich der Aus- und Fortbildung. Mobile Learning, Virtual Reality oder Digital Leadership sind einige Trends einer zukunftsgerichteten Bildung, mit denen sich die Digitalkonferenz beschäftigt.

Agenda & Themen

13.10 Uhr

Prof. Sandra Niedermeier, Hochschule Kempten:

Lernen mit digitalen Medien unter der Lupe – was war, was ist, wo es hingeht

Digitale Medien verändern sich schnell und durchdringen in hohem Maß unsere Lebenswelt. Doch bereits vor den Zeiten der Digitalisierung gab es eine erste E-learning Welle, sie ist die Basis unseres Verständnis. Bevor über Digitalisierung als Treiber des E-Learnings, Lern-Trends, technische Lösungen, Vor- und Nachteile des E-Learnings und den Aufbruch in die Zukunft gesprochen werden kann, ist die Betrachtung des Themas im Kern wichtig. Impulse aus der pädagogischen Psychologie helfen, die Facetten des Bereichs E-Learning zu fassen.

 

Sandra Niedermeier ist Professorin für Digitalisierung in Bildung und Gesellschaft an der Hochschule Kempten und leitet den Arbeitsbereich „Digitalisierung in Bildung und Gesellschaft“ am  IDT – Institut für digitale Transformation in Arbeit, Bildung und Gesellschaft (www.hs-kempten.de/idt). Sie verantwortet hier u.a. die Lernplattform und Conferncing Systeme.  

13.00 Uhr
Begrüßung

IMG_5485_edited.png
Thorsten_Muecke_2022_01_hoch_2000.jpg

13.40 Uhr

Thorsten Mücke, Head of Product bei der heise Academy:

Megatrend Lifelong Learning. Wie schafft man dafür skalierbare Angebote? Ein Projektbericht.

Das neue Bedürfnis vieler Lernender nach flexiblem, selbstbestimmtem und lebensbegleitendem Lernen schafft Platz für neue Bausteine in der Weiterbildung. Und die Möglichkeit für Fachverlage, diese Lücken mit Angeboten zu füllen. Was sollte man dabei von Anfang an richtig machen, und können Lernangebote wirklich skalierbar sein? Ein Projekt- und Erfahrungsbericht aus der heise Academy.
 

Thorsten Mücke beschäftigt sich seit 15 Jahren mit dem Thema digitale IT-Weiterbildung – aus 360-Grad-Perspektive als Instructional Designer, Produktentwickler und Marketer. Für Heise Medien hat er die heise Academy aufgebaut, eine Self-Education-Plattform für IT-Professionals.

14.10 Uhr

Dr. Valeska Henze, Ellen Braun, Lernagentinnen:

Im Gesundheitswesen agil lernen
Macht.Räume.Beweglich.

Das Gesundheitswesen ist ein komplexes Arbeitsfeld, das einen wichtigen gesellschaftlichen Auftrag zu erfüllen hat, gleichzeitig aber auch wirtschaftlich effizient und gewinnbringend sein soll. Agiles Arbeiten und Lernen können Gesundheitseinrichtungen bei der Bewältigung dieser Aufgaben unterstützen, weswegen sich immer mehr Gesundheitseinrichtungen mit dem Potenzial von agilen Arbeitsweisen beschäftigen. In dem Vortrag zeigen die Lernagentinnen anhand von Beispielen, wie agiles Lernen auch im Gesundheitswesen die Organisations- und Personalentwicklung zielführend verzahnt.

 

Die Lernagentinnen Dr. Valeska Henze (Bild oben) und Ellen Braun (Bild unten) sind Expertinnen für das Lernen in Organisationen. Lernen findet mit uns bedarfsorientiert und selbstbestimmt statt. Lernprozesse sind Voraussetzung und Bestandteil von Change und Transformation in Organisationen. Wir stärken die Veränderungsbereitschaft auf Individual-, Team- und Organisationsebene, sind Prozessbeschleuniger und wirken resilienzfördernd.  

Valeska.png
Ellen.png
Beate_480x480_edited.jpg
Karim_640x480_edited.jpg

14.40 Uhr

Beate Hohmann-Pollmeier, Karim Sayed, Fortbildungsakademie des Ministerium des Innern des Landes NRW:

Vielfalt@Work: Interkulturelle Sensibilisierung durch Collaborative Blended Learning

Interkulturelle Kompetenz ist eine der Kernkompetenzen für die Mitarbeitenden des Landes NRW. Leider handelt es sich auch um ein Themenfeld, in welchem die Seminare in Präsenz wenig gebucht und die Veranstaltungen oftmals abgesagt werden müssen. Denn wer würde freiwillig von sich behaupten kulturell nicht genügend kompetent zu sein? 
Den vielfältigen Zielgruppen in der Landesverwaltung NRW sollte dennoch eine Möglichkeit geboten werden, die eigene interkulturelle Kompetenz zu erweitern und praxisnahe Unterstützung in konkreten Situationen zu erhalten. Selbstlernen sollte ebenso ermöglicht werden, wie die Diskussion und Auseinandersetzung in einer Learning Community und mit Lernbegleitung. Also musste ein neues, für die öffentliche Verwaltung untypisches Format an den Start, welches den Teilnehmenden nicht nur Wissen vermittelt, sondern es ermöglicht, sich persönlich und in der Gruppe mit unterschiedlichen Fragestellungen auseinanderzusetzen. Wie eine gezielte Sensibilisierung durch eine Kombination aus E-Learning, Präsenz- und Onlineanteilen in der Praxis aussehen kann, stellen wir ihnen in diesem Vortrag vor.

Beate Hohmann-Pollmeier, Stellvertretende Akademieleiterin der Fortbildungsakademie des Ministerium des Innern des Landes NRW (FAH) und Fachbereichsleiterin des Fachbereichs I – u.a. Digitalisierung der Fortbildung. 20-jährige Erfahrung in der Entwicklung von E-Learning-Produkten und -Umgebungen. 

Karim Sayed, Leiter des E-Learning-Labors der Fortbildungsakademie des Ministeriums des Innern des Landes NRW (FAH). Langjährige Erfahrung in den Bereichen Lernplattformen, Instruktionsdesign, Multimediaproduktion. 

Kostenloses Sonderheft "E-Learning"

dpr_SH_elearning2_2021_Coverklein.jpg

Alles rund um Lernplattformen, New Learning, Methoden & Tools

Jetzt kostenlos downloaden!
Dass „E-Learning“ mit Fug und Recht zu den ganz großen Mega-Trends unserer Zeit gezählt werden muss – daran besteht inzwischen wohl kaum noch Zweifel! Nicht ohne Grund widmet der DIGITAL PUBLISHING REPORT diesem Thema schon zum zweiten Mal ein ganzes Sonderheft „E-Learning“. Zahlreiche erfahrene Autorinnen und Autoren bieten in ihren Beiträgen einen umfassenden Überblick zum Markt, dem Aufbau und dem Betrieb von E-Learning-Angeboten geben.

Sponsoren und Partner

logolearn.png
pinktum_logo.png
DiversityThinkTank_Logo.png
arrabiata_logo.jfif
iprendo.jpg
Tutoolio_Logo.jpg
Schreibtisch

Der Veranstalter

elearning@media ist ein Angebot von

dpr_Logo_B_grau_trans.png

Der DIGITAL PUBLISHING REPORT ist ein digitales Fachmagazin mit den Schwerpunkten Medien, Marketing und Kommunikation und wird hauptsächlich von Entscheidern mit Budgetverantwortung und Digital-Expertise in Unternehmen gelesen. Seit 2018 gehören auch digitale Events zum Portfolio die seitdem von über 5000 Teilnehmern verfolgt wurden.

In Kooperation mit

logolearn.png

LEARNTEC – die digitale Bildungsmesse (31. Mai - 2. Juni 2022, Messe Karlsruhe)
 

Sie suchen nach digitalen Lerntrends? Dann sind Sie auf der LEARNTEC genau richtig! Ob Mobile Learning, Lern-Nuggets, Gamification oder Virtual Reality - E-Learning ist mehr denn je Bestandteil von ganzheitlichen Bildungskonzepten.

 

Die Integration des technologiegestützten Lernens in Unternehmensprozesse, in der schulischen oder der Hochschulbildung ist unaufhaltsam und die wachsende Bedeutung von digitaler Bildung spiegelt sich im Rahmen der Fachmesse und des europaweit renommierten Kongresses deutlich wider. Hier treffen sich zum 29. Mal die Bildungsexperten und Entscheider aller Wirtschaftsbranchen sowie öffentlicher Träger.
 

 
 

elearning@media

Kostenlose Digitalkonferenz

E-Learning-Trends und -Technologien in Medien und Kommunikation
27.10.2022
Ab 13 Uhr

Die Digitalisierung verändert unseren Lern- und Arbeitsalltag. Die Bedeutung innovativer Technologien und Digitalkompetenzen steigt auch im Bereich der Aus- und Fortbildung. Mobile Learning, Virtual Reality oder Digital Leadership sind einige Trends einer zukunftsgerichteten Bildung, mit denen sich die Digitalkonferenz beschäftigt.

Eine lebenslange und lebensnahe Bildung ohne den Einsatz digitaler Medien ist kaum noch vorstellbar. Für das digitale Lernen im Beruf bieten digitale Medien neue Chancen. Sie ermöglichen es durch Kommunikation sowie Vernetzung, Lernen und Beruf digital zu verbinden und vermitteln Lern- und Lehrinhalte effektiv. Die digitale Konferenz verfolgt die Entwicklung hin zur Digitalisierung des Lernens im Beruf und zeigt Ihnen die neuesten Anwendungen, Programme und Lösungen des IT-gestützten Lernens.